Was bedeutet Phytotherapie

Die Phytotherapie oder Pflanzenheilkunde ist eine Heilmethode der Naturmedizin, bei der pflanzliche Arzneimittel, sogenannte "Phytotherapeutika" eingesetzt werden. Die Phytotherapie gehört zu den ältesten aller Heilkunden und zeichnet sich unter anderem dadruch aus, dass sie relativ gut verträglich und nebenwirkungsarm ist.

PhytotherapiePflanzen zur Heilung, Kräftigung und Erhaltung der Gesundheit wurden in Europa intensiv von Mönchen und Ordensfrauen verwendet und fast jedes Kloster hatte seinen eigenen kleinen Kräutergarten. Blätter, Blüten, Stängel, Wurzeln und Früchte wurden dazu verarbeitet.

Die Erkenntnisse und Erfahrungen der Pflanzenheilkundigen wurde im Mittelalter Bestandteil der "wissenschaftlichen Medizin". Seither werden pflanzliche Medikamente auch von Ärzten, Apothekern und Drogisten zur Heilung und Stärkung Kranker eingesetzt. Ein berühmter Vertreter der ärztlich eingesetzten Phytotherapie war Paracelsus (1493-1541), der seine medizinische Tätigkeit auf Erfahrung, Experimente und Naturbeobachtungen gründete. Heutzutage wissen wir mehr über die Inhaltsstoffe der Pflanzen, die Monografie und die genauen Einzelbestandteile wie Glykoside, Alkaloide, Ätherische Öle, Harze, Gerb-/Bitterstoffe. Alle Phytotherapeutika, die in der Anwendung am Patienten zugelassen sind, unterliegen strengen Vorschriften.

Sie sind interessiert an einer persönlichen Beratung oder Behandlung oder haben noch offene Fragen ? Gern können wir einen Termin vereinbaren. Sie erreichen mich telefonisch unter 0172 / 37 56 230
NATURHEILPRAXIS
Dipl.-Med. Sigrid Schmieder
Weststr. 86  |  09116 Chemnitz
M: 0172 3756230